adelsdorf-hilft

DANKE an alle Helfer und Unterstützer

weihnachten

Wir sind völlig perplex und freudig überrascht, über die vielen, vielen Sach- und Geldspenden, die wir seit unserem ersten Treffen im September (es kommt mir schon viel länger vor!) erhalten haben. Eine Welle der Hilfsbereitschaft hat uns erreicht und manchmal auch fast überrollt, so viele Angebote haben wir erhalten. Vielen lieben Dank an jeden Einzelnen, der uns – und damit direkt die Flüchtlinge – unterstützt hat.Wir haben seit September schon einiges gemeinsam unternommen: Eislaufen, Disco- und Weihnachtsmarktbesuche standen ebenso auf der Liste wie viele, viele Deutschstunden, Begleitung zu Behörden und Ärzten, Schwimmunterricht, gemeinsames Kochen und Essen oder Playsstation spielen und „abhängen“. Von den größeren Aktionen konnten die Interessierten ja schon hier lesen, daneben gab es unzählige kleinere Aktivitäten, die alle aufzuzählen den Rahmen sprengen würden. Wir können feststellen, dass alle bereits enger zusammengewachsen sind. Natürlich spielt sich immer noch (und wird es wohl auch immer) alles ein, so bunt wie das Leben und die Menschen, so vielfältig sind die Herausforderungen und Probleme, aber auch die schönen Seiten. Und am Ende steht neben der manchmal aufkommenden Erschöpfung immer wieder das Gefühl, etwas gutes getan zu haben und der Zuspruch vieler Menschen im Ort.

Unser Spendenkonto hat nun dank der Adelsdorfer Bürger und Firmen ein Polster, so dass wir auch für das kommende Jahr Ausflüge und Aktionen planen können. Zudem werden im nächsten Jahr weitere Flüchtlinge in Adelsdorf untergebracht werden, die unsere aller Unterstützung nötig haben werden. Natürlich werden wir zeitnah jeden Einsatz von Spendengeldern ganz transparent hier bekannt geben, so dass jeder weiß, was mit seiner Spende ermöglicht wurde.

Bisher wurden die Hälfte der Druckkosten (etwa 300 Euro) für den RefugeeGuide, das Deutschlernheft und den Flyer aus den Spendengeldern bezahlt, die andere Hälfte übernimmt der Edeka Degen aus Adelsdorf. Und jede Wohngruppe und auch die Erwachsenen sollen zu Weihnachten einen Baum bekommen, dafür hat die Gärtnerei Großkopf Bäume gespendet und wir sammeln Deko (wer etwas hat bitte bis 17.12. über das Spendenformular melden. Danke.). Was wir durch Spenden nicht zusammen bekommen (immerhin sind 5 Bäume zu schmücken) wird vom Spendengeld dazu gekauft.

Wir wünschen allen eine schöne und geruhsame Weihnachtszeit. Wollen wir hoffen, dass wir jedes Jahr so friedliche Weihnachten erleben dürfen!

Adelsdorf hilft