adelsdorf-hilft

Lichterkette

Adelsdorfhilft_Lichterkette

Adelsdorf setzt ein Zeichen gegen die zunehmende Gewaltbereitschaft in unserer Gesellschaft.

Adelsdorf setzt ein Zeichen für ein friedliches Miteinander in unserer Gesellschaft. Eine Lichterkette quer durch die Gemeinde setzt ein deutliches Signal nach außen: Wir in Adelsdorf sind “Miteinander gegen Gewalt“. Dabei sind auch Bürger der umliegenden Gemeinden herzlich willkommen:

———————————————————————————————————————————————

Tag: 09.04.2016

Uhrzeit: Start um 19:30 Uhr am Marktplatz, bis 20:00 Uhr soll die Lichterkette stehen und
um 20:15 Uhr löst sie sich auf; anschließendes Treffen am Marktplatz

Verlauf: Marktplatz Richtung Edeka Degen (je nach Teilnehmeranzahl)

———————————————————————————————————————————————

Ab 19:30 Uhr stellen sich die Teilnehmer entlang der markierten Strecke auf. Es wird Helfer geben, die beim Organisieren der Kette unterstützend zur Seite stehen. Teilnehmer, die mit dem Auto anreisen, können am Parkplatz Edeka Degen oder bei der Aischgrundhalle parken.

Kerzen können selbst mitgebracht oder gegen eine kleine Spende vor Ort erworben werden.

Nach Auflösen der Lichterkette treffen sich alle Teilnehmer am Marktplatz, wo Bürgermeister Karsten Fischkal, Pfarrer Arnold und ein Imam aus Erlangen (auf Arabisch und auf Deutsch) Gedanken zum Frieden teilen.

Lasst uns gemeinsam mit einer Kette aus Friedenslichtern für ein gewaltfreies Miteinander stehen!

Wir hoffen auf eine rege Beteiligung und einen friedlichen Ablauf.

Jeder der sich mit einer Idee/Aktion einbringen möchte, kann sich gerne an kommunikation@adelsdorf-hilft.de an Mascha Kirchner oder Jitka Hogan wenden.
Wir freuen uns über jeden Beitrag!

 

Stimmen zu unser Initiative und zur Lichterkette:

Es ist gut, wenn Menschen sich in der Osterzeit zusammenfinden, um Zeichen des Friedens zu setzen. Ostern ist das Fest der Auferstehung Jesu Christi und der Grund für unsere Gewissheit als Christen, dass Gewalt, Terror und Menschenfeindlichkeit am Ende nicht das letzte Wort haben, sondern dass das Leben siegt. Wenn die Adelsdorfer mit ihrer Lichterkette für Toleranz, Weltoffenhit und Menschenwürde eintreten, dann setzen sie ein klares österliches Zeichen, über das ich mich freue! Landesbischof Heinrich-Bedford-Strohm

Flüchtlinge aufzunehmen und ihnen Gastfreundschaft zu schenken, ist ein Werk der Barmherzigkeit. Im Jahr der Barmherzigkeit sollen wir Christen ein gutes Beispiel geben, dieses Werk der Barmherzigkeit an den vielen Flüchtlingen, die bei uns anklopfen, zu vollbringen. P. Anselm Grün

 

Pressebeiträge:

1000 Lichter gegen Fremdenhass (Fränkischer Tag)

Wir freuen uns, wenn Ihr uns helft, unsere Aktion bekannt zu machen:

PLAKAT zum DOWNLOAD

BANNER QUER zum DOWNLOAD

BANNER QUADRAT zum DOWNLOAD